- ratgeberfeed

Produktiver Arbeiten: Die besten Tools für Start-ups

.

Digitale Werkzeuge sind ein wesentlicher Wettbewerbsfaktor für junge Unternehmen. Damit lassen sich komplexe Geschäftsprozesse organisieren, Zielvorgaben erfüllen und die Kommunikation schlank halten.

Anzeige

Vergrößern

Die besten Tools für Start-ups

© iStockphoto.com/a-wrangler

Ohne die richtigen Tools in der IT kommt heutzutage kein Unternehmen mehr aus. Sie stärken etwa dessen Position im Wettbewerb und sorgen bestenfalls für einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz. Daher geben Mittelständler jährlich beträchtliche Summen für Software, Consulting und Cloud-Dienstleistungen aus. Doch wer mit dem eigenen Unternehmen durchstarten möchte, verfügt üblicherweise nicht über die nötigen Mittel und will sich auch nicht sofort langfristig an einen Anbieter binden. Gut, dass es für Start-ups attraktive Alternativen auf dem Markt gibt. Sie machen es kleinen und mittleren Unternehmen einfach, ihre Geschäfte zeitsparend und effektiv abzuwickeln. Die folgenden Werkzeuge verhelfen Start-ups zum geschäftlichen Erfolg.

1. Mit Dell Mobile Connect auf die Arbeit fokussieren

App-Meldungen, Kurzmitteilungen und Statusinfos: Im Arbeitsalltag kann das Smartphones die Konzentration auf die Arbeit beeinträchtigen. Der Anbieter Dell hat eine Lösung entwickelt, die genau hier ansetzen soll.

Dell Mobile Connect
ermöglicht es Anwendern, über ihren PC oder das Notebook von Dell drahtlos auf Android- und iOS-Smartphones zuzugreifen. Das Handy wird damit zum Teil des Windows-Desktops. So lassen sich Anrufe bequem am Rechner tätigen und entgegennehmen. Zudem sind das Lesen und Beantworten von Nachrichten und der Zugriff auf Kontakte möglich. So kann der Anwender seinen Fokus auf das vergleichsweise große Display von PC und Notebook richten – Ablenkungen durch das Smartphone gehören somit der Vergangenheit an.

2. In der Cloud zusammenarbeiten

Die Cloud ist die primäre Plattform für Mobilität und Zusammenarbeit, denn sie ermöglicht flexiblen Zugriff auf Unternehmensdaten. Mobile Geräte ersetzen das konventionelle Büro und der persönliche Arbeitsplatz wandert flexibel mit dem Notebook des Anwenders mit. Die Marktforscher von Techaisle haben kleine Unternehmen zu den Vorteilen ihrer Cloud-Lösungen befragt. 30 Prozent loben die gute Verfügbarkeit mobiler Arbeitnehmer, 28 Prozent stellen eine Verbesserung der Zusammenarbeit fest und in 27 Prozent der Firmen steigert die Cloud die Arbeitsproduktivität.

3. Dell Vostro Notebooks steigern die Produktivität

Leichte, gut ausgestattete Notebooks mit langer Akkulaufzeit zum erschwinglichen Preis sind das wichtigste Arbeitsmittel in Start-ups. Der Hersteller Dell hat mit den

Vostro Notebooks
neueste Technik für den flexiblen Arbeitsplatz im Programm. Für ausreichende Leistung für verschiedene Einsatzzwecke sorgen verschiedene Intel®-Prozessoren bis hin zu den leistungsfähigsten Intel® Core™ i7 Prozessoren der 8. Generation. Die Notebooks speziell für kleine Unternehmen kombinieren Mobilität, Sicherheit und Produktivität. Sie lassen sich gleichermaßen effektiv im Unternehmen, unterwegs und im Home Office einsetzen. Die Produktivanwendungen Microsoft Office 365 als freischaltbare Testversion, Foxit PhantomPDF und Dropbox sind vorinstalliert. Ausgerichtet auf Nutzer, die im Beruf auf ihr Laptop angewiesen sind, bietet Dell optionales Zubehör an, darunter das UC150 Headset für Videotelefonate, den mobilen USB-C-Adapter DA300 und die Docking-Station D6000.

Vergrößern

Die neue Dell Vostro Notebook-Serie 13 5000 (5390) bündelt Mobilität und Eleganz für den Nutzer im kleinen Unternehmen. Ausgestattet mit den neuesten Intel® Core™ Prozessoren, beschleunigen die Business-Notebooks Cloud-basierte und lokale Anwendungen. Eine integrierte Webcam im Miniformat für Videokonferenzen vereinfacht die ortsunabhängige Kommunikation. Die vorinstallierte Produktivitätssoftware wächst mit dem geschäftlichen Erfolg. Dell Mobile Connect sorgt für ein perfektes Zusammenspiel mit dem Smartphone des Anwenders. Anrufe, Kurzmitteilungen und App-Benachrichtigungen landen damit direkt auf dem Vostro-Bildschirm.

© Dell

Mehr erfahren

4. Aufgaben mit Microsoft To-Do im Team erledigen

Das Cloud-basierte

Microsoft To-Do
organisiert den Tagesablauf und hilft, Projekte gemeinsam mit Kollegen erfolgreich umzusetzen. Der Aufgabenplaner bündelt die anstehenden Tätigkeiten in einer Tagesansicht und zeigt für alle Beteiligten individuelle Listen. Unteraufgaben, Fälligkeiten, Erinnerungen, Wiederholungen und Dateianhänge sorgen für Struktur. To-Do ist in Office 365 integriert, läuft im Browser und ist als App für Windows, Android und iOS verfügbar. Hinterlegte Aufgaben werden automatisch mit Outlook synchronisiert.

5. Hootsuite bündelt Social-Media-Aktivitäten

Der Social-Media-Manager

Hootsuite
hilft kleinen Unternehmen bei der effizienten Durchführung ihrer Online-Aktivitäten. Mithilfe des zentralen Dashboards wird Content in Kanäle wie Twitter, Facebook, Linkedin und WordPress verteilt. Die Veröffentlichung von Beiträgen kann zeitgesteuert erfolgen. Reports und Benachrichtigungen helfen bei der Beitragsnachverfolgung und der Bearbeitung von Feedback. Die Basisausstattung mit bis zu drei Social-Media-Kanälen ist kostenlos.

6. Mit DeepL Sprachbarrieren überwinden

Auf die Schnelle ein Word- oder Powerpoint-Dokument ins Englische übersetzen oder den Text aus einer Mail eindeutschen: Kein Problem. Der Online-Übersetzer

DeepL
nutzt künstliche Intelligenz für optimale Ergebnisse. Hilfreich ist der Dienst bei der internationalen Korrespondenz mit Geschäftspartnern und Kunden in den Sprachen Englisch, Portugiesisch, Russisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Polnisch, Niederländisch und Deutsch.

7. Mit Advisory Services effizient arbeiten

Produktivitätssteigerung, Kostensenkung, Wachstumsbeschleunigung und Rentabilitätszuwachs – die Anforderungen an maßgeschneiderte IT-Lösungen sind gerade in kleinen Unternehmen groß. Die Berater von Techaisle haben die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl von IT-Lösungen für das Small Business zusammengefasst.

Hier geht’s zum Report.